© 2016 by Ibbenbürener Beach Soccer Club. Proudly created with Wix.com

++ Saisonrückblick 2017 Teil 1 ++

21.12.2017

 

Zum Jahresende möchten wir einmal die Saison 2017 Revue passieren lassen. Für uns war es ein gutes Jahr, auch wenn uns letztendlich die Titelverteidigung bei der Deutschen Meisterschaft in Warnemünde, in einem (wieder mal) dramatischen Endspiel gegen die Rostocker Robben, leider nicht gelang.

Nach dem grandiosen Jahr 2016, mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft und der damit verbunden Qualifikation zum Euro Winners Cup, war das Ziel für die Saison 2017 ganz schnell definiert. Wir wollten uns beim ersten Auftritt auf europäischer Bühne gut verkaufen und national unseren Meistertitel verteidigen.
Zuerst standen aber die Planungen für die Reise zum EWC nach Portugal und die Finanzierung der Ballfangzäune für unser Spielfeld auf dem Plan.

Das alles wie geplant geklappt hat, dafür möchten wir uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei allen Sponsoren, den Freunden, Fans und unseren Familien bedanken. Ohne deren Unterstützung wäre beides nicht möglich gewesen.

Euro Winners Cup, Nazare, Portugal

Unsere Vorfreude auf die „Champions League“ des Beach Soccer war riesig und die Auslosung bescherte uns mit C.D. Bala Azul aus Spanien, dem Schweizer Pokalsieger Winti Panthers und dem Topfavoriten S.C. Braga - Futebol De Praia aus Portugal sehr interessante Gegner.

Leider konnten aus beruflichen Gründen nicht alle Spieler mit nach Portugal reisen und so machte sich das Team mit sportlicher Unterstützung vom Beach Soccer Team Chemnitz, in Person von Toni Müller und Sascha Weihrauch, auf den Weg in den Süden. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank dafür.
Vor Ort angekommen, schauten wir uns einige Spiele aus dem Qualifikationsturnier an und genossen den riesigen Strand und das schöne Wetter. 
Die Rostocker Robben versuchten über den Weg dieses Turniers noch einen der letzten Startplätze beim EWC zu erreichen. Leider konnten sie sich aber nicht durchsetzen und daran konnte man bereits erkennen, wie hoch das Niveau schon im Vorturnier war. Hier setzten sich dann letztendlich nur Teams aus den starken Beach Soccer Nationen wie Russland und Portugal durch.

Unser erster Gegner im Turnier war der Topfavorit SC Braga. Das Team bestand aus 6 portugiesischen Nationalspielern und 4 Spielern der brasilianischen Nationalmannschaft, die im April auf den Bahamas den Weltmeistertitel gewonnen hatte.
Gegen dieses Starensemble wollte wir uns möglichst achtbar aus der Affäre ziehen und nicht untergehen.
Das Spiel endete letztendlich 11:4 für Braga, da Tempo und die individuelle Klasse der Gegenspieler einfach auf einem Niveau waren, auf dem wir nicht ganz mithalten konnten. Erwähnenswert ist allerdings, das Christian Biermann einen absoluten Sahnetag erwischte und alle 4 Tore gegen Braga schoss. Damit rückte er sich ins internationale Blickfeld.
Für uns hieß es, Spiel abhaken und den Fokus auf das zweite Spiel gegen die Winti Panthers zu richten.

Fand das erste Spiel noch auf dem Nebenspielfeld statt, so durften wir Spiel 2 im Stadion absolvieren. Leider war der Zuschauerzuspruch am Vormittag noch überschaubar, aber unsere mitgereisten Fans und die BeachKick Ladies Berlin - Beach Soccer feuerten das Team an. Wir waren von Anfang an gut im Spiel und konnten uns am Ende deutlich mit 8:2 gegen die Schweizer durchsetzen und den ersten Sieg einfahren. 
Da sich der SC Braga gegen Bala Azul durchsetzte, hatten wir im letzten Spiel tatsächlich noch eine realistische Chance auf das Erreichen des Achtelfinales.

Da letzte Spiel gegen Bala Azul wurde dann eine ganz enge Geschichte. Nach zwei Dritteln stand es 1:1 und die Entscheidung musste im letzten Drittel fallen. Das Match gegen die Spanier war bis zum Schluss absolut auf Augenhöhe. Etwas mehr Glück, ein starker spanischer Torwart und das Aluminium machten am Ende den Unterschied aus und die Spanier gewannen mit 3:1. Somit war das Turnier für uns leider vorbei. Schade, wir hätten gerne noch weiter gespielt.
Auch wenn die Enttäuschung im ersten Moment groß war, kann man rückblickend sagen, dass es für das erste Mal gar nicht schlecht war und wir auf jeden Fall dazu gelernt haben.
Den Rest der Woche verbrachten wir mit internationalen Testspielen und Unterstützung der Beach Kick Ladies im Turnier der Damen. Die Ladies belegten am Ende einen hervorragenden 6.Platz. Dazu nochmal herzlichen Glückwunsch.

Bei den Männern wurde der SC Braga seiner Favoritenrolle absolut gerecht. Erst ab dem Halbfinale gegen Moskau wurden die Stars wirklich gefordert und im Finale gegen Artur Music (auch aus Russland), setzte man sich mit 8:5 durch.

Einige Impressionen vom Turnier:

 

 

Teil 2 des Rückblicks folgt in Kürze. Stay tuned ;-)

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now