Clubhistorie

 

Aus der gemeinsamen Idee, Fussball wie an der Copacabana im Sand zu spielen und dem Wunsch an Beachsoccer Turnieren teilzunehmen, wurde 2006 in Ibbenbüren das Team “Lords of the Ball“ gegründet.

 

Der Start verlief sehr erfolgreich und man konnte sich auf Anhieb für die Deutsche Meisterschaft im Deutschen Beach Soccer Verband (DBSV) qualifizieren.

Diese positive Entwicklung setzte sich auch 2007 und 2008 mit verschiedenen Turniersiegen fort.

2009 konnte man dann zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft gewinnen.

 

Mit fortschreitender Professionalisierung des Beachsoccer, wurde 2013 die German Beach Soccer League (GBSL) gegründet. Die Lords ergänzten ihren Namen auf Ibbenbürener BSC, um einen Bezug zur Heimat der damals aktiven Sandkicker herzustellen.

 

In den folgenden 5 Jahren entwickelte sich dieses Team, zu einer der führenden Beachsoccer Mannschaften in Deutschland.

Wir konnten 2015 und 2016 zwei Meisterschaften in der GBSL feiern und stehen in der ewigen Tabelle auf Platz 1.

Uns ist es als einzige Mannschaft in der GBSL gelungen, zweimal eine perfekte reguläre Saison ohne Punktverlust hinzulegen.

Seit 2015 veranstaltet der DFB in Kooperation mit der GBSL die Deutsche Meisterschaft als Turnier in Warnemünde. Wir standen jedes Mal im Finale, mussten uns leider 2015 und 2017 im Neunmeter Schießen gegen unseren Dauerrivalen Rostocker Robben, geschlagen geben. 2016 krönten wir unsere perfekte GBSL Saison mit dem Titel des Deutschen Meisters und der damit verbunden Qualifikation zum Euro Winners Cup.

In Portugal konnten wir 2017 die ersten Erfahrungen auf europäischer Ebene sammeln.

 

Wohin geht der Weg ?

 

Der DFB übernimmt in diesem Jahr die GBSL und macht daraus die “Deutsche Beachsoccer Liga“.

Mittelfristiges Ziel des DFB ist es, die Liga und die Nationalmannschaft auf europäisches Spitzenniveau zu bringen. Wir werden versuchen, diesen Weg mitzugehen.

 

Wir danken an dieser Stelle Oliver Romrig und Sebastian Ullrich für 5 spannende Jahre und eine tolle Organisation des Spielbetriebs der GBSL. Dem DFB wünschen wir einen guten Start in die neue Saison.

 

Es bleibt spannend.

Briefkopf mit DFBLogo.png